dark ideas  |  Kursives Denken

dark ideas oder Kursives Denken?

Eigentlich egal, denn unterm Strich ist es

immer Ines Heimbuch.

 

dark ideas …

ist grafische Neugestaltung, Design und Fotografie, also der künstlerische Part.

 

Kursives Denken …

ist der gewerbliche Part und übernimmt die Druckvorlagenerstellung, Satzarbeiten und liefert auf Wunsch auch Drucksachen.

 

Ines Heimbuch

One-Woman-Show, Freigeist, Querdenkerin

und gerne geradeheraus